Ambulante Operationen

Niemand wird gerne operiert. In manchen Fällen ist eine Operation aber unvermeidbar. Dies gilt vor allem bei bösartigen Neubildungen der Haut, aber auch bei suspekten Befunden zu sicheren Abklärung. 

Wichtig ist bei jeder Operation, daß in der Folge keine Komplikation, wie beispielsweise eine Entzündung, auftritt. Aus diesen Grund spielt das Thema Hygiene in unserer Praxis eine zentrale Rolle. Wir verwenden zum Beispiel im Rahmen eines operativen Eingriffs ausschließlich Einmalmaterialien, die nach dem Eingriff verworfen werden. Unsere Instrumente durchlaufen einen komplett automatisierten Aufbearbeitungsprozess, sowohl bei der Reinigung und Desinfektion, als auch bei der Sterilisation. Beide Prozesse werden regelmäßig durch eine auswärtige Firma überprüft (validiert). Unsere Mitarbeiterinnen sind in der verantwortungsvollen Tätigkeit der Instrumentenaufarbeitung speziell geschult und zertifiziert.

 

Bei dem operativen Eingriff achten wir neben den medizinischen Belangen auch auf kosmetisch vorteilhaftes operatives Vorgehen. So erfolgt die Entfernung von suspektem Gewebe nicht über die Maße radikal, um die hierbei entstehenden Narben möglichst wenig sichtbar zu halten. Gegebenfalls erfolt die Wundversorgung mittels Unterhautnähten mit Verzicht auf eine Hautnaht. In der postoperativen Phase bieten wir unseren Patienten an sich ohne Termin im Falle einer Komplikation kurzfristig vorzustellen. Aufgrund nur sehr seltener Schließzeiten ist die Praxis mit Ausnahme des Wochenendes eigentlich immer vormittags geöffnet.

Kontakt                      Impressum                     Datenschutz

©2020 Hautarztpraxis Brauns